Rienzi 5. Aufzug 4

Nr. 16. Finale
Großer Platz vor dem Kapitol, das sich im Hintergrunde befindet. Volkshaufen in der wütendsten Aufregung. – Das Volk strömt von allen Seiten dem Platze zu.
VolkHerbei! Herbei! Auf, eilt zu uns!
Bringt Steine her! Bringt Feuerbrand!
Er ist verflucht, er ist gebannt!
Verderben treffe ihn und Tod!
Auf, ehrt der Kirche Hochgebot!
Rienzi in voller Rüstung, doch entblößten Hauptes, erscheint mit Irene auf dem hohen Balkon des Kapitols.
Er ist’s! Seht, der Fluchbeladne trotzt!
Auf, steinigt ihn!

RienziKennt ihr mich noch?
Es fordert Ruhe der Tribun.

BaroncelliHört ihn nicht an!

VolkHört ihn nicht an!

RienziEntartete! Sagt, zeigt ihr so den Römerstolz?

CeccoBringt Steine her!

VolkAuf, steinigt ihn!

RienziBedenkt, wer macht’ euch groß und frei?
Gedenkt ihr nicht des Jubels mehr,
mit dem ihr damals mich begrüßt,
als Freiheit ich und Frieden gab?
Um euretwillen fleh’ ich euch:
gedenket eures Römerschwurs!

BaroncelliHört ihn nicht an! Er bezaubert euch!

VolkFangt an! Auf, bringt Feuerbrand!
Werft Feuer in das Kapitol!
Von allen Seiten werden brennende Pechkränze geworfen.

RienziWahnsinnig Volk! Wen greift ihr an?
Wie glaubet mich ihr zu vernichten?
So hört von mir das letzte Wort:
so lang die sieben Hügel Romas stehn,
so lang die ew’ge Stadt nicht soll vergehn,
sollt ihr Rienzi wiederkehren sehn!

VolkBald faßt ihn schon der Feuerbrand!
Er ist verflucht, er ist gebannt!
Verderben treffe ihn und Tod!
Auf, ehrt der Kirche Hochgebot!
Das Kapitol steht in vollem Brande; man erblickt Rienzi und Irene, sich umschlungen haltend und von Flammen umgeben, auf dem Balkon; das Volk wirft mit Steinen nach ihnen. – Adriano erreicht atemlos die Bühne an der Spitze der zurückkehrenden Nobili, welche teils zu Pferde, teils zu Fuß einen heftigen Angriff auf das Volk ausführen.

Adriano Irene erblickend
Irene! Irene! Auf, durch die Flammen! Ah!
Als Adriano dem Kapitol zueilt, stürzt der Turm, wo Rienzi und Irene sich befinden, mit furchtbarem Krach zusammen. Adriano sinkt mit einem Schrei leblos zu Boden und wird mit Rienzi und Irene unter den Trümmern begraben.
Ende des Rienzi